2. Oktober 2016

Fasten

Fasten für Gesunde nach Buchinger / Lützner

„Fasten nährt die Seele,
stärkt unsere Unterscheidungskraft
und bringt uns wieder in unsere Mitte.“
Jürgen Fliege

…ist eine einfache und ganzheitliche Methode zur Gesundheitsförderung und -vorsorge.
Sie verzichten freiwillig für eine begrenzte Zeit auf feste Nahrung und Genussmittel.
Gefastet wird nach der Methode Buchinger / Lützner: mit viel Wasser, Tee, frisch zubereiteter Gemüsebrühe, frischen Säften, Zitrone und etwas Honig. Ein ausgewogenes Bewegungs- und Entspannungsprogramm, viel frische Luft sowie fastenbegleitende Maßnahmen unterstützen den Fastenprozess und regen den Fettstoffwechsel, die Entsäuerung und Ausscheidung an. Zeit für Ruhe und Muße lassen der Seele Flügel wachsen und bringen in tiefen Kontakt mit sich selbst. 

Eine bewusste, in allen Dimensionen erlebte Fastenzeit schenkt Regeneration für Körper, Geist und Seele und damit die Möglichkeit eines kraftvollen und inspirierten Neustarts im Alltag mit seinen individuellen Herausforderungen.

Fasten für Gesunde bedeutet auch Fasten in Eigenverantwortung. 
Gesund ist, wer sich wohl fühlt, voll funktionstüchtig ist und keine Medikamente braucht. Erforderlich sind seelisch-geistige Stabilität und Entscheidungsfähigkeit.

Fasten für Gesunde ist auszuschliessen bei:

• Suchtkrankheiten wie Alkohol- und Drogenabhängigkeit
• krankhaften Ess-Störungen
• Schwangerschaft und Stillzeit
• medikamentenpflichtiger Bluthochdruck
• medikamentenpflichtiger Diabetes
• Depressionen unter Medikamenteneinnahme
• ständiger Medikamenteneinnahme, mit Ausnahme sanft wirkender Pflanzenheilmittel

Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker. 
Oder wenden Sie sich an die dfa – Deutsche Fastenakademie, welche ggf. gerne mit Klinikadressen weiterhilft.

Als Yogalehrerin, Fastenleiterin und Künstlerin begleite ich Fastenwochen an der Ostsee, der Nordsee, im Bayerischen Wald.